Clutch – Glamour im Kleinen

Sie sind winzig, ähneln einem Briefkuvert und der Stauraum ist gleich null. Und dennoch gelten Clutches als it-pieces und begehrte Accessoires – Warum eigentlich?

Von Sarah, 16.07.2019
Die Damenclutch - klein, handlich und sehr sehr chic.
Foto: Maria Kolpashchikova/ Shutterstock

 

So richtig praktisch ist sie nicht, die Clutch. Da die winzigen Taschen meist weder über Henkel noch Trageschlaufen verfügen, müssen wir sie zwischen Oberkörper und Unterarm klemmen oder sie in der Hand halten. Und doch gelten Clutches oder auch Unterarmtaschen oder Kuverttaschen genannt, als Inbegriff von Glamour.

Warum zur Hölle? Fragen wir uns. Haben die Taschen doch auch keinen Stauraum, ein normales Portemonnaie findet darin keinen Platz, selbst für ein größeres Smartphone wird es schwer, vom Notizbuch ganz zu schweigen. Doch genau darin liegt die Stärke des gerade mal briefkuvertgroßen Accessoires. Es verkörpert Minimalismus und zeigt gleichzeitig: ich genüge mir selbst.

Denn wir leben in einer Zeit, in der die Taschen immer größer werden, in der Frau ihren halben Hausstand mit sich herumtragen kann, um für jede Situation bestens gewappnet zu sein. Clutches hingegen, werden zu Anlässen getragen, die rein dem Amüsement dienen. Diesen müssen wir nichts beisteuern, wir als Person reichen aus, alles was wir brauchen, wird uns vor Ort zur Verfügung gestellt. Die Clutch zwingt uns regelrecht dazu, uns ganz dem Anlass hinzugeben, nimmt sie uns doch viele Möglichkeiten der Ablenkung.

Was uns zu der Frage bringt:  braucht man als Frau überhaupt eine große Tasche und derartig viel Krempel, den man mit sich herumschleppt? Männer kommen doch zu weiten Teilen auch ohne Taschen aus. Okay, Herrenmode verfügt generell über mehr Hosentaschen, Taschen im Jackett und Stauraum – aber viele Männer brauchen eben kaum mehr als ihre Schlüssel, das Handy und das Portemonnaie, um durchs Leben zu gehen.

Bei Frauen kommen zur Geldbörse noch Taschentücher, Tampons und vielleicht ein Lippenstift dazu – mehr lässt sich in der Minitasche auch nicht verstauen. Und mal ehrlich, was braucht es denn noch, um uns durch einen ganz wunderbaren Abend zu begleiten? Alles was wir dringend benötigen passt, wenn wir es wollen, auch in eine dieser rechteckigen Taschen. Und mit einem Wanderruckssack will ja schließlich niemand über den roten Teppich flanieren.

Doch Vorsicht: da Clutches klein sind und meist keine Henkel haben, verlieren wir sie auch gerne. Daher raten wir, sie immer gut festhalten und am besten auch die Begleitung darauf einzuschwören, am Ende des Abends nicht nur dich, sondern auch die Tasche nach Hause zu begleiten.

 

Hey, Dir scheint Kleiderliebe zu gefallen. Möchtest Du auf Deinem Startbild­schirm eine Verknüpfung zu Kleider­liebe anlegen, um ohne Umwege zu uns zu finden?
Nein, danke
Ja, bitte